Neuer Markenauftritt für Merck Finck

KBL ändert Namen in Quintet Private Bank.

Passend zu unserem 150-jährigen Jubiläum in diesem Jahr haben wir unseren Markenauftritt etwas überarbeitet und aufgefrischt. Zeitgleich hat sich unsere Muttergesellschaft KBL european private bankers zum Jahreswechsel in Quintet Private Bank umbenannt.

Damit Sie einen besseren Eindruck bekommen, haben wir einen Vierseiter als Download für Sie bereit gestellt, der einen ersten Eindruck von den wichtigsten Komponenten des neuen Markenauftritts vermitteln soll. Sie sehen darin neben den Farben und der Schrift, dass wir beispielsweise auch ein grafisches Element einführen, das sich nicht nur in Verbindung mit dem Markennamen, sondern auch unabhängig davon in unseren Broschüren und Präsentationen wiederfindet. Natürlich auch auf unserer Internetseite.

Wie Sie bestimmt schon bemerkt haben,  erscheint auch unsere Internetseite im angepassten Layout. Die Struktur der Seite ist jedoch unverändert und Sie finden alle gewohnten Inhalte weiterhin an der gewohnten Stelle.

In unserer Publikation zum Investmentausblick für 2020 wird das neue Design auch in einem gedruckten Format umgesetzt. Vielleicht haben Sie ja Gelegenheit, bei einer unserer nächsten Veranstaltungen etwas darin zu blättern. Neben der Gestaltung haben wir dort Wert darauf gelegt, zu wichtigen Themen noch bestimmter Stellung zu nehmen und schwimmen dabei ganz bewusst auch manchmal gegen den Strom.

Zugegeben, wir hatten einige Wochen Vorlauf und konnten uns mit dem neuen Design und der Idee dahinter schon etwas ausgiebiger befassen. Es hat uns jedoch von Anfang an ausgesprochen gut gefallen. Wir finden, dass es gut zu unserem Haus und unserer Marke Merck Finck passt, als moderner Privatbank für das 21. Jahrhundert.

Abspielen
Unsere Muttergesellschaft KBL epb wird zur Quintet Private Bank.

Neuer Markenauftritt: Zeitgemäß und mit Stil