Online Banking
Anmelden
„MyMF“ Portfolioansicht
Anmelden

Doppelt hält besser – dreifach erst recht!

Prämierung von Elite, Fuchsbriefe und €uro.

Bereits zum elften Mal in Folge erhielt Merck Finck die Auszeichnung. Darüber freuen sich: Hans-Kaspar von Schönfels, Elite Report, Michael Krume, stv. Vorstandsvorsitzender Merck Finck, Hans-Jürgen Jakobs, Chefredakteur Handelsblatt, Willi Heigl, Merck Finck und Roland Weigert, Staatssekretär im bayerischen Wirtschaftsministerium (v.l.n.r.). Foto: Falk von Schönfels

Drei wichtige Auszeichnungen wurden in den vergangenen Wochen für Privatbanken und Vermögensverwalter verliehen – und überall war Merck Finck vorne dabei: Den Anfang machte der Private Banking Test der Zeitschrift €uro. Als eine von sechs Banken erhielt Merck Finck von der Zeitschrift des Münchner Finanzenverlags ein „sehr gut“.

Bereits kurz nach diesem gelungenen Auftakt in die "Preisverleihungs-Saison" folgten die jährlichen Auszeichnungen der Prüfinstanz der Fuchsbriefe. Hier wurde unser Haus gleich mehrfach bedacht: neben der Auszeichnung als "Bestes Beraterteam" und "Bestes Beratungsgespräch" (doppelter Glückwunsch an die Kollegen in Stuttgart!!), wurde Merck Finck in Berlin von der prüfenden Jury als eine der 3 Top-Privatbanken in Deutschland ausgezeichnet.

Den Abschluss des Preisverleihungsreigens bildet jedes Jahr der gemeinsam mit dem Handelsblatt veranstaltete Vermögenskonvent des Elitereports in München. Nach den Grußworten des Handelsblatt-Chefredakteurs Hans-Jürgen Jakobs und des Staatssekretär im bayerischen Wirtschaftsministerium Roland Weigert wurde Merck Finck im stimmungsvollen Ambiente der Residenz mit "summa cum laude" ausgezeichnet und zählt somit zur "Elite der Vermögensverwalter" – und dies bereits zum elften Mal in Folge.